Reiseberichte

#litteraturnorge 2017 – norwegische Literatur live erleben

So viele spannende Veranstaltungen rund um norwegische Literatur stehen im nächsten Jahr auf meiner Reisewunschliste. Hier gebe ich einen Überblick über meine bisherigen Recherchen (letztes Update: 12.09.2016):

BookCrossing Convention Oslo

bookcrossing-logo2_side_1Wann: 21.-23. April 2017
Wo: Oslo

Was: Einmal im Jahr – an einem Wochenende im April – kommen BookCrosser aus der ganzen Welt zusammen – welch schöner Zufall, dass dieses Treffen nächstes Jahr ausgerechnet in Oslo stattfindet!

Eine großartige Gelegenheit für mich, endlich einmal andere kennen zu lernen, die ihre Bücher über die Plattform bookcrossing.com tauschen oder auf diese Weise ihre Bücher an öffentlichen Orten in die freie Wildbahn entlassen, um gebannt darauf zu warten, von der Finderin eine Nachricht zu bekommen und online nachzuverfolgen, wohin das Buch reist.

Es gibt viele spannende Aktionen bei einer solchen Convention, vom Büchertisch mit hunderten von Büchern zum Mitnehmen bis hin zu Autorenlesungen. Und da vor allem norwegische BookCrosser da sein werden und norwegische Autorenlesungen stattfinden, läuft das Ganze für mich unter #litteraturnorge 2017.

Website: bcoslo.wordpress.com

Norsk litteraturfestival, Sigrid Undset-dagene

litteraturfestivalWann: 30. Mai – 4. Juni 2017
Wo: Lillehammer

Was: Seit 1995 in Lillehammer – mit Lesungen, Diskussionsrunden, Ehrungen, Wettbewerben – Events jeglicher Art rund um norwegische und internationale Literatur!  Das größte Literaturfestival des Nordens, bei dem ich im nächsten Jahr wirklich gern dabei wäre, zumal ich Lillehammer noch nicht kenne!

Website: litteraturfestival.no

Reginadagan

reginedaganWann: 28.-30. Juli (voraussichtlich, Termin steht noch nicht fest)
Wo: Bø (Vesterålen)

Was: Zu Ehren der norwegischen Schriftstellerin Regine Normann (1867-1939), die in Bø geboren ist und sich Vesterålen immer sehr verbunden fühlte, finden diese Reginetage statt. Im Mittelpunkt stehen ihre Märchen und Sagen, mit denen sie in Norwegen sehr bekannt ist – sie gilt als H.-C. Andersen Norwegens, ihre Märchen sind Unterrichtsstoff in der norwegischen Grundschule.

Mich fasziniert insbesondere ihr Frühwerk – Romane mit sozialkritischem Unterton – sowie das bewegte Leben der Autorin, der es als erste Frau aus Nordnorwegen gelang, schriftstellerische Erfolge von nationaler Bedeutung zu feiern. (Mehr Infos gibt es auf der Website der Literaturwissenschaftlerin und Historikerin Liv Helene Willumsen, die intensiv zu Regine Normann geforscht hat.)

Fester Programmpunkt der Reginadagan sind Wanderungen zur und Lesungen in der Sinahula, einer Höhle in der Nähe von Eidet (Vesterålen), in der Regine Normann in den Jahren ihrer ersten Ehe heimlich geschrieben und ihre Werke vor ihrem Ehemann versteckt hat.

Website: reginedagan.no

Bokbloggerprisen

bjornsonfestivalen-logoWann: ein Wochenende ca. Mitte September (Termin steht noch nicht fest)
Wo: Oslo

Was: Gerade wurde in Norwegen der Buchbloggerpreis 2015 vergeben, schon in wenigen Monaten, ab 1. Januar 2017, geht es in die nächste Runde – und ich will versuchen, mich bis dahin als Buchbloggerin zur aktiven Teilnahme an den Nominierungen und Abstimmungen zu qualifizieren.

Der Bokbloggerprisen ist in Norwegen sehr anerkannt und erfährt auch in den klassischen Medien und seitens der etablierten Verlage große Aufmerksamkeit.

Zusammen mit der preisverleihung findet nämlich auch das jährliche Buchbloggertreffen statt, bei dem ich gern dabei wäre. Zurzeit stelle ich übrigens eine Blogroll meiner liebsten norwegischen Buchblogger/innen zusammen, die ich Euch in Kürze vorstellen kann.

Website: norskebokbloggere.wordpress.com

Göteborg Buchmesse

Wann: Wochenende Ende September (Termin steht noch nicht fest)
Wo: Göteborg (Schweden)

Was: Seit 1985 findet die jährliche Buchmesse in Göteborg statt – mit mittlerweile über 800 Ausstellern und 100.000 Besucher/innen. Warum ich überhaupt auf diese Messe aufmerksam wurde? Weil ich versuchte, in diesem Jahr zu dem Termin ein Hotelzimmer in Göteborg zu buchen und mich wunderte, warum ganz Göteborg ausgebucht ist… Dieses Jahr reise ich also nicht über Göteborg nach Olso, dafür plane ich fürs nächste Jahr einen Messebesuch ein und buche rechtzeitig!

Website: bokmassan.se

Ordkalotten

ordkalotten_logoWann: Eine Woche im September oder Oktober (Termin steht noch nicht fest)
Wo: Tromsø

Was: Seit dem Jahr 2000 findet im September oder Oktober das Ordkalotten – Tromsø internasjonale litteraturfestival statt. Ein besonderes Augenmerk legt das Festival auf die Dreisprachischgeit des Nordens (norwegisch, samisch und kvenisch) und bezieht auch die Nachbarländer Schweden, Finnland, Russland, Island und Kanada mit ein.

In diesem Jahr verpasse ich das Literaturfestival leider knapp, weil ich bis Ende Oktober in Oslo weile und erst im November wieder nach Tromsø reise – aber nächstes Jahr bin ich dabei!

Website: ordkalotten.wordpress.com/

Nordische Literaturtage

nordische-literaturtage-logoWann: ein Wochenende Ende November (Termin steht noch nicht fest)
Wo: Hamburg

Was: Alle zwei Jahre wird im Hamburger Literaturhaus dänisch, finnisch, isländisch, norwegisch und schwedisch gesprochen. Seit 1986 gibt es die Nordischen Literaturtage in Hamburg, im nächsten Jahr bereits zum 16. Mal. Im Mittelpunkt steht ausgewählte Gegenwartsliteratur aus dem Norden, eingeladen werden Schriftsteller/innen aus allen fünf skandinavischen Ländern. Das Festival findet in Kooperation mit den Konsulaten der nordischen Länder und der Kulturbehörde Hamurg statt.

Website: literaturhaus-hamburg.de/content/nordische-literaturtage

*

Ein Überblick über alle Literaturfestivals in Norwegen findet sich auf litteraturfestival.no/en/the-festival/norwegian-literature-festivals

Welche Veranstaltungen rund um Literatur aus Norwegen könnt Ihr mir persönlich empfehlen? Ich freue mich auf einen Hinweis per Kommentar!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*