Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bookcrossing

Literaturstadt Oslo – Lesereise Teil 3

Meine dritte Woche in Oslo hat mich gedanklich weit in die Zukunft katapultiert und mich auf der anderen Seite mit einer Vergangenheit konfrontiert, über die ich viel zu wenig weiß und die uns allen hier und heute angesichts vieler grausamer Kriege auf der ganzen Welt ein Mahnmal sein muss. Lest selbst: 1. The Future Library – Framtidsbiblioteket in Oslo Am Tag nach der Verkündung des Literaturnobelpreisträgers erreichte mich eine viel spannendere Nachricht: Der isländische Schriftsteller Sjón wird der diesjährige Autor sein, der ein Werk zur einhundertjährigen Bibliothek der Zukunft hinzufügt. Hva?!? Genau, in Oslo wächst gerade ein ganz besonderes Kunstwerk heran: Einhundert Jahre lang – von 2014 bis 2114 – wird Jahr für Jahr ein(e Schriftsteller/in eingeladen, ein unveröffentlichtes Manuskript einzureichen, das gemeinsam mit allen anderen einhundert Manuskripten bis 2114 unter Verschluss gehalten wird – und zwar in einem speziellen Raum der Deichmanske Hovedbibliotek, die zurzeit neben der Osloer Oper gebaut wird. Erst im Jahr 2114 werden alle 100 Manuskripte erstmalig veröffentlicht – nicht einmal die Initiatorin des Projektes liest sie zu ihren Lebzeiten! Die …

Literaturstadt Oslo – Lesereise Teil 2

Hier kommt mit etwas Verspätung mein Wochenrückblick Nr. 2 auf mein literarisches Oslo. Was soll ich sagen: Oslo hat mich lieb. Die Sonne lächelte die ganze Woche lang, bis auf heute am Sonntag. Für solche Sonntage wurde zum Glück das Buch erfunden! 🙂 1. Deichmanske bibliotek in Gründerløkka Wenn ich aus meinem Fenster schaue, sehe ich die folkebibliotek meines Viertels. Ich bin überrascht, dass sie auch sonntags geöffnet hat, immerhin von 12 bis 16 Uhr. Das Büchereiwesen in Norwegen ist sowieso einzigartig: JedeR mit einer Meldeadresse in Norwegen hat Anspruch auf eine kostenlose nationale Ausleihkarte, die in 2.500 Biblioteheken im ganzen Land gültig ist! Ich habe den regnerischen Sonntagnachmitag hier verbracht, gemeinsam mit vielen anderen, die in Ruhe Zeitung gelesen, ein gutes Buch aus dem Regal gegriffen oder einen der vielen Rechner mit kostenlosem Internetzugang genutzt haben. Die Bedeutung dieser Institution, über die ich vor kurzem auf norwegisch gebloggt habe, ist mir wieder einmal sehr bewusst geworden! Volksbibliotheken bieten schlichtweg einen niedrigschwelligen Zugang zu allem, was eine Kultur ausmacht. Sie sind als physisch existente Räume …

#litteraturnorge 2017 – norwegische Literatur live erleben

So viele spannende Veranstaltungen rund um norwegische Literatur stehen im nächsten Jahr auf meiner Reisewunschliste. Hier gebe ich einen Überblick über meine bisherigen Recherchen (letztes Update: 12.09.2016): BookCrossing Convention Oslo Wann: 21.-23. April 2017 Wo: Oslo Was: Einmal im Jahr – an einem Wochenende im April – kommen BookCrosser aus der ganzen Welt zusammen – welch schöner Zufall, dass dieses Treffen nächstes Jahr ausgerechnet in Oslo stattfindet! Eine großartige Gelegenheit für mich, endlich einmal andere kennen zu lernen, die ihre Bücher über die Plattform bookcrossing.com tauschen oder auf diese Weise ihre Bücher an öffentlichen Orten in die freie Wildbahn entlassen, um gebannt darauf zu warten, von der Finderin eine Nachricht zu bekommen und online nachzuverfolgen, wohin das Buch reist. Es gibt viele spannende Aktionen bei einer solchen Convention, vom Büchertisch mit hunderten von Büchern zum Mitnehmen bis hin zu Autorenlesungen. Und da vor allem norwegische BookCrosser da sein werden und norwegische Autorenlesungen stattfinden, läuft das Ganze für mich unter #litteraturnorge 2017. Website: bcoslo.wordpress.com Norsk litteraturfestival, Sigrid Undset-dagene Wann: 30. Mai – 4. Juni 2017 Wo: …

Den ganzen November in Tromsø? Unbedingt, weil…

Den November (mindestens den November…) werde ich 344 Kilometer nördlich vom Polarkreis verbringen – und zwar in Tromsø. Warum? Es gibt soooo viele tolle Gründe, genau zu der Zeit an diesem Ort zu sein. Und zwar: 1. Urban Sketching im Alltag der Polarnacht Von 6,5  Stunden Tageslicht auf Null in unter 28 Tagen – wow! Am 1. November geht die Sonne in Tromsø um 8.13 Uhr auf und um 14.43 Uhr unter. Das sind also immerhin noch 6,5 Stunden Tageslicht, doch dann geht alles ganz schnell: Zwei Wochen später sind es nur noch 4 Stunden und am 26. November geht die Sonne in Tromsø ein letztes Mal um 11.04 Uhr auf und um 11.57 Uhr unter – das nächste Mal dann erst wieder Mitte Januar… (Zum Vergleich: In Hamburg verringert sich die Spanne zwischen Sonnenauf- und -untergang im November gerade einmal um 1,5 Stunden – von 9,5 auf 8 Stunden). Ich freue mich auf Slow Travel, aufs Verweilen und aufs Eintauchen in einen Prozess der allmählichen Verdunkelung – mal schaun, was das mit mir und …

Bookcrossing in Hammerfest

Kanskje den nordligste Bookcrossing sone av verden? Jeg har funnett denne byttebokhylle på Gjenreisningsmuseet i Hammerfest. I Juni 2016 var hyllen fullt med gode bøker men desverre uten bok med registrering på Bookcrossing.com. Liekevel: For et funn! 😉 >> Se her på Google Maps. Die vielleicht nördlichste Bookcrossing Zone der Welt? Ein besonderes Fundstück für meine Sammlung öffentlicher Bücherschränke in Norwegen: Im Eingangsbereich des Wiederaufbaumuseums (Gjenreisningsmuseet) in Hammerfest bin ich im Juni 2016 dieses gut gepflegte Tauschbibliothek gestoßen. Ein auf Bookcrossing registriertes Buch habe ich darin jedoch leider, leider nicht entdecken können. >> Hier auf Google Map zu finden: https://goo.gl/maps/SYia74k9TfK2