Norwegisch lernen

Den lille prinsen lærer norsk

Den lille prinsen: Møtet med reven (del 1)

(Min egen oversettelse – i presens fordi det er lettere enn originalen)

I dette øyeblikk dukker reven opp.

– God dag, sier reven.

– God dag, svarer den lille prinsen som snur seg, men ser ikke noen.

– Jeg er her, under epletreet, ser stemmen.

– Hvem er du? spør den lille prinsen. – Du ser så kjekt og pent ut.

– Jeg er en rev, sier reven.

– Lek med meg, vœr så snill, ber prinsen. – Jeg er svœrt lei av mei.

– Jeg kan ikke leke med deg, sier reven. –Jeg er ikke gjort tam. Du må først temme meg.

– Å, unnskyld, sier prinsen og tenker seg om en stund før han legger til: Hva betyr „å blir gjort tam“?

– Du er nok ikke hervra, sier reven. – Hva leter du etter?

– Jeg leter etter mennesker, svarer prinsen. – Men hva betyr „temme“?

– Menneskene har børser, sier reven. – De går på jakt og det er nokså ubehageligt. De holder høner også. Det er de eneste interessante ved dem. Leter du etter høner?

– Nei, sier den lille prinsen. – Jeg leter etter venner. Hva betyr „å blir gjort tam“?

– Det er noen som er altfor glemt. Det betyr „å bli kjent med hveradre“.

– Å bli kjent med hveradre?

– Akkurat, sier reven. – Ennå er du ikke noe annet for meg enn en liten gutt som ligner hundre tusen andre gutter. Og for deg er jeg bare en rev som ligner hundre tusen andre rever. Men hvis du gjør meg tam så betyr vi alt for hverandre. Du vil bli den eneste i verden for meg, og jeg vil bli den eneste i verden for deg…

– Jeg begynner å forstå, sier den lille prinsen. – Der er en blomst … jeg trot den har gjort meg tam…

fuchs-zitat


„Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher und ich habe das Gefühl, es fast auswendig zu können. Erst vor wenigen Wochen habe ich daraus meinem jüngsten Freund, einem sechsjährigen Schuljungen, vorgelesen, der übers Wochenende aus Berlin zu Besuch war.

Und kürzlich in Oslo kam ich auf die Idee, mir das Buch auf norwegisch zu kaufen, weil ich es garantiert ohne Frustration würde lesen können (ich weiß ja, was drin steht… 🙂 ). Und weil es rechtlich problemlos möglich ist, den Text in einer eigenen Übersetzung zu veröffentlichen, hab ich mir überlegt, dass ich jetzt gemeinsam mit dem kleinen Prinzen und den Leser/innen meines Blogs öffentlich Norwegisch lernen werde…

Heute beginne ich mit einem Herzstück der Geschichte, der Begegnung (møtet) zwischen dem kleinen Prinzen (den lille Prinzen) und dem Fuchs (reven). Ich hab dafür diese Passage aus meiner deutschen Ausgabe neben die norwegische gelegt und mir dann überlegt, wie ich es im Norwegischen ausdrücken würde. Unter der Textpassage findest Du die wichtigsten Vokabeln und ein paar Grammatik-Regeln, die in diesem Abschnitt zum Tragen kommen. Ich hab mir den ganzen Nachmittag Zeit genommen, alles in mehreren Lexika nachzuschlagen und mit meinem Grammatikbuch abzugleichen. Und wenn Du noch Fehler findest, bin ich Dir für jeden Hinweis dankbar!


 

Vokabeln

et møte – eine Begegnung
en rev – ein Fuchs
foskjellig fra – anders als
i dette øyeblikk – in diesem Moment (Augenblick)
å dukke opp (dukker | dukket | dukket) – auftauchen
som – der [Relativpronomen] ikke noen – niemand
kjekk og pen – ansprechend
pen | pent | pene – hübsch
kjekk | kjekt | kjekke – attraktiv (Männer) / Mutig / frech / nett
å be (ber | badt | bedt) – bitten, beten, flehen, einladen
å spørre (spør | spurte | spurt) – fragen
å svare (svarer | svarte | svart) – antworten
å snu seg (snur | snudde | snudd) – sich umdrehen
å leke (leker | lekte | lekt) – spielen
å vœre lei av noe/noen – jdn./etw. satt haben
svœrt – sehr / außerordentlich
å temme (temmer | temmet | temmet) – zähmen
å blir gjort tam – gezähmt werden
å tenke seg om – überlegen
en stund – eine Weile
å legge til (legger | la | lagt) – hinzufügen
nok – wohl
herfra – von hier
å lete (leter | lette / lett) – suchen
å lete etter – sich sehnen nach
en børse – Gewehr
nokså – ziemlich
ubehagelig – unangenehm
ei høne – ein Huhn
altfor – allzu / viel zu
å bli kjent med hveradre – einander vertraut machen
å betro seg til hverandre – sich einander anvertrauen
å bety noe for hverandre – einander etwas bedeuten
hel | helt | hele – alles / völlig / ganz / gänzlich
ennå – noch
ikke noe annet enn – nichts anderes als
en gutt – ein Junge
å ligne (ligner | lignet | lignet) – ähneln

Grammatik

Satzbau

  • I dette øyeblikk ukker reven opp.
  • In diesem Moment tauchte der Fuchs auf.
  • Ennå er du ikke noe annet for meg enn
  • Noch bist Du nichts anderes für mich als …

Das Verb kommt im Norwegischen immer an der 2. Stelle, also direkt nach dem ersten Satzglied – unabhängig davon, ob das erste Satzglied das Subjekt ist oder ein Pronomen usw.. Wenn ein Satz nicht mit dem Subjekt beginnt, kommt das Subjekt an 3. Stelle nach dem Verb. Das ist im Deutschen übrigens genau so. 🙂

  • Reven ukker opp.
  • I dette Oyeblikk ukker reven opp.
  • Du er ikke noe annet for meg enn …
  • Ennå er du ikke noe annet for meg enn …

Unbestimmter und bestimmter Artikel (im Singular)

  • en rev – reven (m)
  • ein Fuchs – der Fuchs (m)
  • en prins – prinsen (m)
  • ein Prinz – der Prinz (m)

Der bestimmte Artikel wird im Norwegischen an das Subjekt hinten angehängt.

Es gibt zwar auch drei Geschlechter des Substantivs im Norwegischen, aber es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden Sprachen, welches Substantiv welches Geschlecht hat. Also: auswendig lernen!

Die anderen Formen lauten:

  • ei høne – høna (f à im Norwegischen ein Femininum)
  • ein Huhn – das Huhn (n)
  • et møte – møtet (n à im Norwegischen ein Neutrum)
  • eine Begegnung – die Begegnung (f)
  • et epletre – epletreet (n)
  • ein Apfelbaun – der Apfelbaum (m)

Das Adjektiv in Kombination mit dem bestimmten Artikel

(die schwache Beugung des Adjektivs)

  • den lille prinsen
  • der kleine Prinz

Wenn Du ein Substantiv in der bestimmten Form (prinsen – der Prinz) mit einem Adjektiv kombinieren möchtest, dann musst Du …

  1. vor das Adjektiv noch einen zusätzlichen bestimmten Artikel (auch Adjektivartikel genannt) setzen, obwohl am Substantiv hinten ja schon der bestimmte Artikel dranhängt – dieser so genannte Adjektivartikel ist für Singular Femininum und Maskulinum „den“, für das Neutrum heißt er „der“  – im Plural für alle drei gleich „de“.
  2. … das Adjektiv in einer immer gleichen schwachen Beugung verwenden – also immer mit einem -e am Ende.

Natürlich kommt hier im Buchtitel gleich eine unregelmäßiges Adjektiv vor: „lille“ ist die schwache Beugung von „liten“ (klein). Zum leichteren Verständnis hier noch zwei regelmäßige Beispiele:

Beispiel 1:

  • en pen gutt
  • ein hübscher Junge
  • den pene gutten
  • der hübsche Junge

Beispiel 2:

  • en ny børse
  • ein neues Gewehr
  • den nye børsen
  • das neue Gewehr

*

— Forsettelse følger snart. —

Autor

Hei hei, ich bin Dörte aus Hamburg. Seit ich als Jugendliche "Flucht in den Norden" von Klaus Mann gelesen habe, zieht es mich til Norge - jetzt endlich, mit Mitte 40, verbringe immer mehr Zeit im Jahr dort, am liebsten nördlich vom Polarkreis. Als Minimalistin reise ich gern mit leichtem Gepäck, am liebsten nach dem Prinzip des Slow Travel - und in 2016 möchte ich endlich das Wwoofing ausprobieren. Und Du? Ich freue mich auf einen Kommentar von Dir! Ha det bra!

2 Kommentare

  1. heihei Dörte 🙂 en annen morsom idé å lære norsk (Blog „Norwegisch lernen – aber wie?“) !! Jeg har lest boken LE PETIT PRINCE så langt på fransk, engelsk og tysk, nå gleder jeg meg til din spesielle norske kurs „Der kleine Prinz lernt Norwegisch „!!
    ha en fin dag!! Franziska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*